Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dokujunkies.org Board. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Februar 2011, 12:48

[email protected]] Thai Krise 2011 Aktuelle Berichterstattung aus Bangkok Breaking News

Information über sich langsam anbahnende Krawalle im Jahr 2011

Allgemeines:

Wir haben uns entschieden, die nächsten Krawalle, die gerade am Enstehen sind, über Twitter live rein zutun. Aber halt www.dokujunkies.org als Hauptseite. Dies wird mittels Mobiltelfone live direkt während dem Geschehen passieren, aber halt nur so gut wie möglich. Wir werden natürlich in erster Linie auf unsere Sicherheit achten.

Wir, das sind John H. vom FBI und ich.

Ich werde allerdings hier alles in deutscher Sprache weiterhin posten. Es wird keine Kopie meiner Berichte von mir auf anderen Servern geben. Twitter wird nur englische Berichte haben. In wie weit Zeitschriften sich hier verlinken können, liegt an den Betreibern dieser Webseite.


Olisch-Regel:

Auch werde ich mich an meine Olisch-Regeln halten. Es wird also keine Gerüchte geben, nur Fakten. Jeder Bericht wird mit Quelle genannt, sofern dies geht. Ich bleibe immer auf den Boden. Wenn ich etwas abheben sollte, dann bitte ich die Leser hier, mich zurecht zu stutzen und wieder etwas zu justieren.



Die aktuelle Situation
19. FEB 2011 18:30
(Es handelt sich immer um Bangkok Ortszeit)

Es geht hier mit relativer Wahrscheinlichkeit bald wieder los. Es haben sich zwei Lager permanent in der Nähe zum Parlamentsgebäude eingenistet. Die GELBEN und die ROTEN, aber der Abstand zwischen beiden ist noch relativ groß, es ist noch nicht so weit, daß es Krach gibt. Aber es brodelt langsam wieder. Ich werde mal zum Anfang einige Bilder in den nächsten Tagen reinstellen. Alle hier veröffentkichten Bilder sind von John H. und mir, und sofern nicht anders angegeben wird mit der Veröffentlichung das Copyright der Bilder weiterhin bei uns Beiden liegen, dokujunkies.org hat jedoch das Recht, diese Bilder kostenlos abzubilden.


ben_sisko, ist es in Ordnung daß ich wieder hier Berichte schreibe?

Frank M.
KTTL -Royal Thai Police (Head Office)
Bangkok

2

Freitag, 4. März 2011, 08:51

Keine Ahnung ob das direkt etwas damit zutun hat, aber es kam gerade über den Ticker:

Zitat

[...] According to the officer, the weapons that went missing from the arsenal were 130 M16 rifles, more than 100 items of Belgiun-made Minimu light machineguns, 11mm handguns, and 60mm mortars, and a large quantity of assorted ammunition. [...]
Weapons missing from army arsenal

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. März 2011, 00:55

Breaking News - Bangkok 6:45 Ortszeit

Polizeitruppen klären Dauerdemonstrationsgebiete!

Warum ich die gelbe Farbe benutze? Weil die Polizei gerade im Augenblick die Dauerdemonstranten, welche direkt vor und neben dem Parlamentsgebäude seit 3 Wochen demonstrieren, entfernt. Massenweise Polizeieinheiten der Bereitschaftspolizei (ich schätze um die 3000 Mann) haben sich ab 5:00 Morgens aufgestellt und es sind hitzige Wortgefechte zwischen der Polizei und den Demonstrationsfüherern zu vernehmen.

Die Lage:
AM Freitag mittag sind große Einheiten der ROTEN in Bangkok eingefallen. Diese haben aber wie vereinbart am Sonntag mittag das Feld geräumt, und die Demonstrationen beendet.

Die ursprünglichen "Society of the Poor" (Farbe ist GRÜN) hatten schon die Tage davor das Feld geräumt und die Dauerdemonstrationen aufgelöst.

Die GELBEN halten sich seit Wochen vor und neben dem Parlamentsgebäude auf, direkt vor der Asienzentrale der UN.

- - -

Nachdem PM (Premierminister) Abhisit den Befehl zur Auflösung der Demos gegeben hat, ist die Polizei relativ rasch in Aktion getreten. Die Demonstrationsführer wollten auf Verhandlungen anscheinend nicht eingehen. Die Polizei íst mit einigen Wasserwerfern und unbewaffnteten Polizisten mit Schlagstöcken, Schutzschildern und Helmen am Ort. Sie machen einen enormen Krach, indem sie mit den Stöcken gegen die Schilder schlagen um den Demonstranten das Fürchten zu lehren. Dies wirkte schon sehr martialisch auf mich. Ich denke, daß es einige Schupsereien und auch ein paar Verletzte geben wird, aber nichts wiirklich enrsthaftes wird wohl passieren. Es sind massenweise Mannschaftswagen zum Abstransport bereit gestellt. Selbst die Reinigungstruppen sind schon mit vielen Wagen im Hintergrund bereit um alles zu säubern.

Bilder kommen in ein paar Minuten nach.

Frank M.
KTTL - Royal Thai Police

@flow:
Es ist davon auszugehen daß diese entwendeten Waffen wohl irgendwann zum Einsatz kommen, aber jeder wartet auf eine Klärung der Situation um den König, welcher wohl schwer krank ist. Danach geht es sicher rund.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. März 2011, 01:39

Die Bilder dazu, alles gemischt:

Mal ohne Kommentare ...

Bild 1


Bild 2


Bild 3


Bild 4


Bild 5


Bild 6


Bild 7


Bild 8


Bild 9


Bild 10


Bild 11


Bild 12


Bild 13


Bild 14

This is inside the compound of the Federal Police Thailand

Bild 15

Training of new recruits in the compound of the Federal Police Thailand.
The Officer in charge (person on the left side) is watching carefully.

Bild 16

Police Training on the closed Main ENtraqnce Gate of the Federal Police Thailand.

Bild 17

Now comes the training with interfearence from fire fighters, in case that police have to make way for fire fighters.

Bild 18

Some Memebers of the Riot Unit of the Federal Police Thailand in full Riot Gear.

Bild 19


Bild 20

The Transport Van's from the Riot Units of the Federal Police. with blackened windows. This Vans can hide how many people are inside.

Bild 21
This are the Advertising Trucks for the Demonstrators

Bild 22

Demonstrations at the weekends near the Democracy Monument

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. März 2011, 02:06

Weitere Bilder, dieses Mal vom Konflikt

Ohne Worte:

Bild 23:


Bild 24:


Bild 25:


Bild 26:


Bild 27:


Bild 28:


Bild 29:


Bild 30:


Bild 31:


Bild 32:

In diesen unauffälligen Wagen transportiert die Polizei die Riotpolice zu den Aktionszonen. Oft sind diese übrigens in Stundenhotels in den Hinterhöfen geparkt, grins ...

Bild 33:


Bild 34:

Etwas unscharf, die Polizei hat sich formiert um die GELBEN etwas nach hinten zu drücken um die Einfahrt für das Parlamentsgebäude wieder frei zu bekommen.

Bild 35:



Bild 36:

Hier ist der Chef der Polizei zu sehen, wie er mittels Lautsprecher gerade auf die Demonstranten einspricht, und diese auffordert die Strassem friedlich zu räumen. Direkt gegenüber sind die Demonstranten zu sehen, welche zurückschreine daß sie nicht gehen werden. AM Ende wurde aber doch eine friedliche Lösung gefunden.

Bild 37:


Bild 38:


Bild 39:

Ich habe versucht dieses Bild aufzuhellen, aber es ging nichts ...

Bild 40:



Diese Bilder sind von gestern und Heute morgen.

Weitere Nachrichten und Bilder folgen morgen.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. März 2011, 09:58

Nachtrag

Es hat sich noch nicht um die grosse Aktion gehandelt. Ich war vor kurzem Nachsehen und die Polizei hat sich mit den GELBEN darauf geeinigt, dass diese den Zugang zum Parlament nicht mehr total blockieren. Dies ist geschehen. Zusätzlich ist eine Seitenstrasse auf der Rachadamnoen Suak frei gemacht worden.

Es scheint, dass die Polizei nicht so richtig zugreifen will. Nun ist evt. PM Abhisit in einer Zwickmühle, da er wohl nicht mehr die Unterstützung der Armeee hat, und die Polizei nicht will. Mal sehen, wie es weiter geht. Ein Militärcooup ist nicht auszuschliessen, ja eher wahrscheinlich. Die Situation ist aber wohl noch nicht so prekär dass gehandelt werden muss.

Bilder zu meinem Report hier kommen in einigen Stunden nach. Jetzt gehe ich erst mal ins Fitness-Studio um meine Wampe zu verkleinern, hehe ...

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 20. März 2011, 15:14

Hallo,

und wieder wurde ein Misstrauensantrag gegen den PM Abhisit (und 9 seiner Minister) abgewehrt. Allerdings haben die ROTEN einen wirklich guten Anführer der Eindruck macht und auch sehr wach ist. (Eigene Einschätzung von mir ohne politische Wertung!) Es handelt isch dabei um Ming Kwan, welcher in seine Reden oft lächelt und optisch einen ansprechenden Eindruck hinterläßt (Dies war eine persönliche Meinung von mir, ohne irgendwelche politischen Wertungen. Ich beziehe mich dabei nur auf das Auftreten dieser Person.)

Gestern sind, wie schon an den vergangenen Wochenenden die ROTEN zum Demonstrieren an das Democracy Monument gekommen. Dort werden sie wieder bis Sonntag Nachmittag bleiben. Es werden wieder mehr. Es gab keinerlei Zusammenstöße mit den relativ nahe um das Parlamentsgebäude weiterhin protestierenden GELBEN. Bisher ist wirklich alles friedlich, so eine Art Partiestimmung. Aber die Worte der von Lautsprechern weithin hörbaren Kundgebungen sind schon relativ scharf. Die ROTEN verlangen eine sehr genaue Untersuchung und Aufklärung des Mordes an General Seah Deng.

Angeführt werden diese Demonstrationen vo Weng Tochirakarn, den Führer der "United front for Democracy against Dictatorship" (UDD).

Mein Gefühl sagt mir, daß die neue Führung der ROTEN wesentlich effektiver ist, als die alte Führung. Die neuen Köpfe wirken professioneller. Während die vorigen Führer durch die Dauerproteste und der unklaren Linie, welche immer wieder neu formuliert wurde, mich nicht sehr überzeugten, so scheint sich jetzt das Niveau gehoben zu haben. (Und wieder meine ich damit nur das Auftrten und enthalte mich jeder politischen Wertung.)

Mal sehen, wie es weiter geht.

- - -

Am heutigen Samstag sind 40 Anhänger Ming Kwan's nach Dubai geflogen, um sich dort mit dem im Exil befindlichen Ex-PM Thaksin SHinawatra zu treffen. Sie versucehn wohl, Thaksin davon zu überzeugen, daß Ming Kwan der richtige Mann als Gegner von PM Abhisit ist. Wie von Patei-Insidern durchsickerte, will Thaksin diese Personen aber zum vorläufigen Abwarten überreden, und auch erklären, daß es noch zu früh ist, endgültige Entscheidungen zu treffen.

Thaksin und Ming Kwan haben in einigen Gebieten unterschiedliche Ansichten, welches eben dazu führte daß Thaksin im Augenblick Ming Kwan als Kandidat für den Posten des PM nicht unterstützt.

Thaksin läßt sich mit dieser Abwartehaltung natürlich alle Optionen offen.

Ein persönlicher Kommentar von mir:
Es ist interessant wie sehr Thaksin weiterhin in das politische Tagesgeschehen von Thailand eingreift. Ich warte mit Interesse, wie er den bestehenden Haftbefehl umgeht, sofern die von ihm unterstütze Partei irgendwann an die Macht kommt.

Auch spielt natürlich die leider unklare und hoffentlich nicht so prekäre Gesundheitsituation des Königs von Thailand eine Rolle. Was passiert, wenn das natürliche passiert, und er nicht mehr da ist? Auffällig ist, daß in letzter Zeit praktisch alle Plakate den Königs zusammen mit seiner Tochter darstellen. Der Kronprinz ist von fast allen Plakaten verschwunden. Im Gegensatz zum britischen Königshaus ist es in Thailand möglich, die Reihenfolge zu verändern. Da viele Thais dem Gedanken, daß die Tochter Königin wird, sehr zugetan sind, könnte es evt. im Königshaus in dieser Beziehung eine strategische Überlegung gegeben haben, diesem Volkswillen nachzukommen, um evt. aufkommende Ideen, die Monarchie ganz abzuschaffen, zu unterwandern. Dies sind aber nur persönliche Gedanken von mir. Was immer kommt, die Thais werden schon den richtigen Weg gehen, hoffe ich!

Auch könnte die Umstellung der Thronanwärter ein etwaiges Aufkommen von gewalttätigen Auseinandersetzungen auf allen Ebenen (Armee-Teilung, Straßenkämpfe, Bürgerkrieg usw.) unterbinden. Ganz übersehen kann es aber wohl niemand, da zuviele Faktoren Einwirkungen auf Aktionen haben könnten. Ich hoffe auf jeden Fall, daß die Zukunft in Thailand friedlich verläuft, obwohl ich schlimmeres befürchte.

- - -

PS.:
Ich entschuldige mich wegen der nicht gebrachten Bilder. Ich hatte viel Arbeit und fand keine Zeit die versprochenen Bilder hochzuladen. Ich werde aber SICHER jede Menge Bilder und auch ein paar Videos sehr bald bis Montag hier raufladen.

Ich hoffe auch weiterhin auf die Mithilfe der Leser hier. Ich bin für jede Kritik an meiner Person (mittlerweile) offen, und werde mich weiterhin bemühen, so neutral wie möglich zu bleiben. Ich überlasse es dem Leser sich selbst eine Meinung zu machen. Sollte ich von irgendeinem Flügel mehr oder weniger berichten, so hat dies nichts mit meiner Vorliebe zu tun, sondern nur mit den aktuellen Ereignissen, oder wie es sich gerade ergibt. Schreibfehler sind übrigens nicht deswegen, weil ich Legastheniker bin, sondern weil ich manchmal überhastet schreibe, und beim Korrekturlesen vor dem hochladen, diese übersehe. Meine Grammatik ist etwas rostig, da ich halt schon sehr lange nichtmehr in Deutschland war. Und ich halte mich weiterhin an die Olisch-Regel (Ich nenne diese so, da eine Person mit dem Userrnamen "olisch" vom Vielfliegertreff mich wachgerüttelt hat, wie ich mich zu verhalten habe.) Auch andere Leser haben mit ihrer Kritik beigetragen, daß ich mittlerweile mehr sensibilisiert bin, wenn es um Veröffentlichungen geht. Da mit Fehlnachrichten und Vermutungen und Parteinahme viel Schaden angerichtet werden kann, werde ich mich strikt neutral verhalten, auch wenn manchmal kritische Kommentare kommen könnten.

Ich habe für mich einen kleinen Gag gefunden. Auf die Frage von vielen, ob ich denn ROT oder GELB sei, antworte ich immer: "50% ROT und 50% GELB, dieses gemischt ergibt 100% ORANGE, dies ist die Farbe des Buddhismus!". Damit entgehe ich allen Problemen ...

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 20. März 2011, 17:01

Bild 41

Die große Bühne der GELBEN. Diese lagern hier schon seit Wochen.

Bild 42


Bild 43

Diese Sammelwagen sind zum Abtransport von Krawallmachern da. Bisher wurden diese aber nicht gebraucht. Polizei wie Demonstranten verhalten sich bisher noch vernünftig ohne Gewalt. Es gab zwar am letzten Montag ein Wortgefecht um 6 Uhr Morgens, als die Polizei die Muskeln zeigte und mit so um die 500 Mann anrückte. Es wurde dann aber ein Abkommen vereinbart, daß die Demonstranten den blockierten Zugang zum Parlamentsgebäude wieder aufmachen. Und auch noch eine Seitenstraße, welche an der Demo vorbei führt. Da die Hauptdemo direkt vor dem UN-Gebäude ist, liegt sie also an einem empfindlichen Verkehrspunkt. Durch das Öffnen der Seitenstraße kann der Verkehr jetzt am Morgen einigermassen vernünftig durchgeleitet werden, ohne daß andere Strassen wegen Umwegen unter mehr Druck kommen. Die Art wie die Polizei dies erreicht hat, war wirklich Klasse. Anscheinend wurde aus Fehlern der Vergangenheit gelernt. Ich denke, daß dieses Prinzip "mit Zuckerbrot und Peitsche" im Augenblick noch funktioniert, und die Demonstranten, welche anscheinend immer relativ stur sind (Egal welche Farbe), dies beeindruckt und Konzesionnen gemacht werden, um den Schaden zu begrenzen. Taktik ist noch angesagt.

Es ist davon auszugehen, daß diese Situation noch einige Zeit andauern wird.

Kommentar von mir, nicht offiziell:
Auch möchte ich noch einmal darauf hinweisen, daß viele der Dauerdemonstranten von den Organisatoren bezahlt werden. Es handelt sich um 300 Baht per Person. Da diese Leute dann mit Kind und Kegel kommen, haben sie sich doch einiges Geld verdient. Vielen Demonstranten ist es dabei egal, für was sie demonstrieren, solange Geld reinkommt. 300 Baht mag nicht viel klingen. Aber es wird hier fast nichts ausgegeben, da Essen und Trinken kostenlos ist, und im armen Nordosten Thailoands (Isaan) ist es doch eine bemerkenswerte Summe. Eine Familie mit 2 Kindern und Oma (Opa paßt aufs Haus auf!) sind dann 5 Personen, also je Tag 1500 Baht. Im Isaan ist der Durchschnittsverdienst 3000 Baht im Monat.


Bild 44

Ein etwas düsteres Bild (nachträglich aufgehellt vom Verfasser dieser Zeilen). Aber sehr interessant. Die Polizei hat aus dem Umland die Polizeistationen abgegrast und dort jeweils eine Schicht nach Bangkok geordert. Da die Polizisten nicht jeden Tag wieder nach Hause können, werden diese in Stundenhotels untergebracht. Im Erdgeschoss arbeiten Nachts die leichten Mädels und in den oberen Stockwerken schlafen zur gleichen Zeit die schweren Jungs der Polizei.

Bild 45

Dies ist der Beginn der Samstagsdemo der Roten. Diese sind hier auf dem Weg zum Democracy Monument. Noch sind es nicht viele, aber am Ende waren es doch wieder mal so um die 20.000 Demonstranten (Laut Schätzung der Polizei)

Bild 46

Etwas unscharf, aber hier ist einer der Anführer der ROTEN mit Mikrofon in der Hand zu sehen. Umringt von Familie und hinten sitzen die Bodyguards.

Bild 47

Die bereits erwähnten Leibwächter. Meistens haben diese schwarze Kleidung an. Die schwarze Kleidung ist symbolisch, da diese bei einem vergangenen König Thailands die Standardkleidung von dessen Leibgarde war. Die Leibwächter wollen damit signalisieren, daß sie Königstreu sind.


Bild 48

So etwas kann ich mir als Foto nicht entgehen lassen.

Bild 49

Und hier mal ein zu helles Bild. Der Wagen sah einfach lustig aus, mit all den roten kleinen Aufklebern.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. April 2011, 04:47

Zusammenfassung der letzten Tage

So,

da bin ich mal wieder mit einem Update der Situation.

Gleich am Anfang:

Die Lage ist ruhig, die GELBEN lagern nun seit fast 4 Monaten vor und rund um das Parlamentsgebäude, um gegen die Regierung Abhisit's zu protestieren, da sie sich benachteiligt fühlen.

Das kommende thailändische Neujahr wird wohl keine Polizeiaktionen zulassen, da daß ganze Land in Bewegung ist und praktisch fast alle zur Familie heim wollen. Aber danach wird es wohl zur Sache gehen. Ich denke, daß der Tag der Räumung seitens der Polizei wsohl am 23. April 2011 morgens um 5:00 Uhr sein wird. Evt. kann es auch eine Woche später sein. Da dies aber dann auf den 1. Mai fällt und dieser auch hier ein Feiertag ist, wird es für den Aktionskalelender relativ eng. Oder aber die Polizei räumt am 7. Mai 2011. Dies ist meines Erachtens nach aber dann wirklich der späteste Zeitpunkt der Entfernung der zirka 10.000 Dauerdemonstrranten. Diese sind friedvoll, die Polizei hat im AUgenblick nur schwach bestückte Einheiten von Bangkoker Polizeidienststellen dort als Beobachter und Aufpasser. Diese Polizisten tauschen ihre Standarduniform gegen die Riot-Uniform (Bereitschaftspolizei) um, obwohl sie eigentlich gar nichts damit zu tun haben. Aber die Bangkoker Metropolitan Police will wohl nicht haben, daß in Zukunft die Standarduniform mit politischen Problemen in Verbindung gebracht wird.

- - -

Es kursieren, wie schon des öfteren in der letzten Zeit, Gerüchte daß der König tot wäre. Ein Besuch meinerseits im Siriraj Hospital, und dort in dem für ihn reserviertem Komplex hat aber keine Besonderheiten bzw. auch nur geringste Auffälligkeiten gezeigt. Es gibt die Standardgerüchte, daß sein Ableben geheim gehalten werden soll. Ich denke nicht, daß dies so einfach wäre.

- - -

Meines Anscheins nach hängt ein Militärputsch in der Luft. Und zwar wird dieser evt. unmittelbar nach dem räumen der GELBEN Demonstranten kommen. Um es salopp zu sagen: Die Army läßt die Polizei die Drecksarbeit erledigen und kommt dann wenn alles sauber ist. Es gibt einige Anzeichen für einen kommenden Putsch. Das wohl wichtigste war der Kommentar vom Armeechef daß es keinben Putsch geben wird. Ein Sprichwort sagt: "Eine Bestätigung beginnt mit einem Dementi". Mal sehen wie es weiter geht. Es sind im Augenblick einige Verschiebungen von Truppen erkennbar, aber immer in sehr kleinen Gruppen, aber doch relativ oft. Es wurde wohl aus der Vergangenheit gelernt und es wird jetzt alles still und leise gemacht.

- - -

Wie ich schon einmal erwähnt habe, ist hier wohl ein "Silent Coup de Etat" gewesen. Praktisch alle ehemaligen Anführer der ROTEN sind verschwunden, die Presse ist stark zensiert, es erscheinen keinerlei Konfliktberichte. Der PM Abhisit, welcher ja eigentlich von der Armee unterstützt wurde, hat wohl mittlerweile bei dieser seinen Kredit verspielt. Waqrum ist mir nicht ganz klar, aber es handelt sich wohl um interne Differenzen.

- - -

Um es klar zu sagen, alles was ich in diesem Beitrag geschrieben habe, ist nicht bestätigt, außer meine eigenen gesehenen Situationen. Ich versuche auch nicht, irgendwelche Gerüchte in die Welt zu setzen. Aber irgendwie muffelt es nach Putsch ...

Frank M.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 10. April 2011, 15:54

Nachtrag zum letzten Jahr

Ich habe mich entschlossen doch Bilder zu veröffentlichen, welche ich letztes Jahr nicht veröffentlicht hatte. Diese Bilder sind ein wenig mehr sensationsheischend, dies ist aber nicht meine Absicht. Ich zeige diese hier nur, damit auch die härtere Seite des Ganzen mal gesehen wird.

Sollten diese Bilder unerwünscht sein, so bitte ich, mir die mitzuteilen.
Die Urheberrechte liegen auch bei bei verschiedenen anderen Fotografen, welche damit einverstanden sind, diese hier zu zeigen.

Im allgemeinen werde ich aber auch weiterhin darauf verzichten Bilder zu veröffentlichen, welche mich nicht schlafen lassen.

Hier also einmal so eine Auswahl, absichtlich in nicht sehr großer Auflösung:



Damit ist aber dann vorläufig Schluß mit Horrorbildern. Diese Bilder unterliegen immer noch der journalistischen Zensur, da wir aber Amateurberichte schreiben und diese auch nicht groß herausbringen, sollte es doch in Ordnung sein, diese mal hier zu zeigen.

Wenn Ihr anderer Meinung seid ... ich lerne gerne dazu!

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 10. April 2011, 15:57

Breaking News - Bangkok 20:54

Seit zirka einer Stunde läuft hier eine riesengroße Demonstration der ROTEN.

Es wird etwas ungemütlicher, aber noch immer sehe ich keine großen Gewaltpotenziale.

Ich denke aber, daß sich hier etwas in relativ kurzer Zeit tun wird. Erste Anzeichen bei den ROTEN sind erkennbar.

Anbei einige Bilder seit den letzten zwei Wochen.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 10. April 2011, 16:42

Bildermix der letzten Wochen:

Ein Hinweis zum evt. Putsch:
Der Chef der Armee, Supreme Commander Gen Songkitti Jaggabatara sagte es wird keinen geben und fragte alle Commander, life im TV, von Navy, Air Force usw.
Diese nickten alle grimmig, aber sagten keinen Ton dazu ...

Bild 50:


Bild 51:


Bild 52:


Bild 53:


Bild 54:


Bild 55:

Hier ist noch einmal das düstere Bild aus dem versteckten Parkbereich eines Stundenhotels. Dort sind die Einsatzwagen der Bereitschaftspolizei versteckt.

Bild 56:

Ming Kwan, der wohl neue Führer der Oppostion.

Bild 57:

Die Polizei filmt alles. Hier aber mal ausnahmsweise ein Verkehrspolizist für seine Privatvideosammlung ...

Bild 58:

Auf dem Weg zum Democracy Monument ...

Bild 59:

Ich habe dies den Wäscheleinenstacheldraht genannt ...
Es ist wohl einmalig, daß frisch gewaschene, aber doch gebrauchte Wäsche, so stark bewacht wird!

Bild 60:

Bundespolizei: Auszubildende für kommende Probleme.

Bild 61:

Ohne Worte ...

Bild 62:

Mönche kommen jeden Vormittag um Speisen zu holen.
Es sind aber dieses Mal auffällig wenig Mönche im Demonstrationsgebiet anwesend.

Bild 63:

Ich habe mir lange überlegt, ob ich dieses Bild zeigen soll.
LRAD (Long Range Acoustic Device), von Woody Norris entwickelt und von der US-Armee im Irak eingesetzt. Es handelt sich um eine militärische Waffe welche von den Genfer Konventionen im Krieg nicht erlaubt ist, was den USA natürlich nichts ausmacht, wie bei dem völkerrechtswidrigen Überfall auf den Iraq deutlich zu sehen war (Eigener bissiger Kommentar vom Verfasser dieser Zeilen)

Bild 64:

Einsatzbesprechung der Polizei im abgeschirmten Bereich der Pferderennbahn.

Bild 65:

On Stage. Es waren fantastische Musiker. Ein Multitalent welches Geige, Gitarre usw. spielt. Die Lieder waren sehr melancholisch und wirklich melodisch.

Bild 66:

Die Organisation der Demonstranten ist immer besser ausgerüstet.


Ich habe die ganzen Bilder noch einmal einfügen müssen, da der andere Bilderserver anscheinend außer Betrieb ist. (29.08.2011)

. . .

Noch ein kleiner Nachtrag:
Da ja PM Abhisit die doppelte Staatsbürgerschaft hat (Thai/British) und die Thais immer mehr unzufrieden mit ihm zu sein scheinen, wird er abfällig meist mit seinem englischen Namen benannt. Dies ist eine Diskriminierung, da die Thais ihn damit als Ausländer abwerten ...

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Mai 2011, 23:53

Grosses Update

+ + + Große Demonstration der ROTEN am 19.5.2011, dem Jahrestag des Crackdowns + + +

Es ist jetzt 4:15 Morgens in Bangkok

Ich bereite mich auf die große Demonstration der ROTEN vor. Ich stehe auf, bin für einige Zeit im Badezimmer, danach noch ein wenig trinken. Nichts essen. Währenddem lade ich gerade noch die letzte Ersastzbatterie für mein Nokia N95 Kamera/Photoapparat auf. Ich habe zwei Nokia N95, eines ist das Nokia N95 8GB (welches keinen Slot für Speicherkarten hat) und das andere hat eine 16 GB-Speicherkarte, praktisch leer und aufnahmebereit in sich. Heuter werde ich beide für Photos benutzten, da John H. (FBI) ein paar kleine Kameras mitbringt. Er wird bei mir hinten auf dem Motorrad sitzen und wird Live alles filmen.

Wir trainieren auch schon mit kleinen Modellhubschraubern, welche hier nur 10 Euro kosten. An diesen werden wir in Zukunft Kameras befestigen und dann von oben filmen.

Während John noch schläft, drehe ich mal kurz eine Runde mit dem Motorrad, um zu sehen wie die Dauerdemonstraten der GELBEN sich Heute geben werden. Auch dort ist Großkampftag angesagt. Es wurde nun übrigens der General Santi als Herausforderer gegen PM Abhisit's regierende Partei bestätigt (also doch nicht Ming Kwan), genau derjenige, welcher damals als Armeechef Ex-PM Thaksin weggeputscht hat. Thaksin hat diesen von seinem Exildomzil in Dubai aus bestätigt. Politik ist schon verrückt, nicht wahr?

+ + + Ende der Vorbereitung + + +

Die ROTEN halten diese Demonstration Heute genau am Jahrestag des Armee-CRackdowens und genau an jeneer Ratchaprasong Road. Sie haben die Geschäftsleute um Verständnis für diese Aktion gebeten und versprochen, nichts zu beschädigen. Der Vorsitzende der UDD (United Front for Democracy against Dictatorship) Mr. Thida Thavornseth sagte: "Wenn die Demokratie und Justiz hier einwandfrei funktionieren würde, dann wären keine Leute auf der Straße. DIe GEschäftsleute sollen das doch bitte mal auf lange Sicht sehen.". Die Polizei hat die ROTEN gebeten, doch nicht mehr als 5000 Leute zu mobilisieren. Das wird wohl nicht machbar sein. Der nationale Polizeichef Wichearn sagte: "Das Gesetz, welches uns die Eingreifmöglichkeiten gibt, lokale Anwohner und Business zu schützen, ist noch nicht abgesegnet, daher fehlt uns die Handhabe, dies zu steuern oder beeinflussen.".

Der neue Armeechef Gen. Prayuth Chan-ocha sagte daß die Armee die Demonstration genau beobachten wird, und dementsprechend handeln wird, wenn die UDD nicht ihr Wort von Gewaltlosigkeit hält. Dabei betonte er, daß die UDD keine provozierenden Bemerkungen gegen die Armee richten sollte.

Die Mutter einer erschossenen Pflegerin in dem Tempel, in welchem damals all die erschossenen (16) Toten gefunden wurden, klagte gestern auf 8,5 Millionen Baht Schmerzensgeld gegen die Regierung. Sie sagte, daß ihre Klage nicht in der Sammelklage der anderen ist, da ihre Tochter nichts mit den Protesten zu tun hatte, sondern lediglich in dem Tempel zu dieser Zeit war. All die anderen Opfer waren Demonstranten der ROTEN und haben eine Sammelklage laufen.

- - -

Da es wohl so sein wird, daß die ROTEN mit großer Mehrheit die nächsten Wahlen gewinnen, da die GEKLBEN eine Aktion "NO VOTE" gestartet haben, da sie ihrem eigenen PM nicht mehr trauen, wird es wohl zu einem Wechsel kommen. Wie die Armee dies handhaben wird, ist unklar.

PM ABhisit hat gestern ein Intertview gegeben, in welchem er sagte, daß mit einem Gewinn der GELBEN (Demokraten) das Land sich weiter auf den kjorrekten Weg entwickeln würde, aber bei einem Gewinn der ROTEN ist mit Unruhen zu rechnen. Er sagte auch: "Die Peu Thai Partei wird wohl eine Amnesty für ihre inhaftierten Mitglieder bewirken, und dies wird Unruhen auslösen, da nicht jeder damit einverstanden ist".

Der Ex-Parteichef der Peu Thai Partei sagte gestern sehr klar daß diese Amnestie auch für Ex-PM Thaksin gelten werde, und er damit wieder ins Land könne. Dies könnte laut PM Abhisit katastrophale Folgen nach sich ziehen.

PM Abhisit machte den Voschlag: "Überlassen wir dies doch neutralen Kommisionen und wir als Politiker arbeiten daran, daß es den Leuten gut geht.".

Die Wahlen sind für den 3. Juli 2011 angesetzt!

Soweit mal das vorläufige.

Meine Nase sagt mir daß es nach Krawall riecht, aber wohl erst einige Zeit nach den Wahlen. Ich hoffe, daß ich mich irre. SOllte dies aber auch nocht mit dem Ablkeben des beliebten Königs zusammen fallen, dann ist jede Voraussage, wie es weiter geht, unmöglich.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Mai 2011, 23:55

Die Polizei hat gerade bekannt gegeben, daß sie 5 Kompanien einsetzt, um die UDD im Griff zu haben. Eine Kompanie hat 150 Polizisten.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Mai 2011, 23:56

Ich werde vorsorglich die Gasmaske mitnehmen

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. Mai 2011, 14:41

Wir sind von der Demonstration vorläufig zurück. Die Demonstaranten haben sich wie zu erwarten nicht an die Vorgaben gehalten und Ratchaprasong belegt. Dies wollen sie aber bloss bis Mitternacht tun.

John H. (FBI) hatte längere Gespräche mit zwei wirklich wichtigen Anführern der UDD. Wir werden versuchen, den Inhalt dieser Gespräche hier wieder zu geben. Kommt bald nach. Auch Bilder kommen. John H., unser neuer Freund Stefan aus Rangsit (Ein ausgewanderter Deutscher) und ich waren so um die 5 Stunden unterwegs. John und ich werden später noch einmal nachsehen was los ist. Ein starker Regen hat die Demonstranten wohl total aufgeweicht. Wir hatten Glück und entkamen dem großen Regen um Haaresbreite.

Ach ja, von Krawallen keine Spur, es war mehr eine Party, allerdings mit vielen Provokationen in Wortform an die Polizei und vielen Kampfgesängen.
Es waren so um die 30.000 Demonstranten anwesend, wie sich dies nach dem Regen geändert hat, werden wir bald wissen.

Bis später dann ... mit Bildern!

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Mai 2011, 18:14

Bilder zur heutigen Nachmittagsdemo der ROTEN

Bild 67:

So ging es los. 13:00 Uhr. 36°C. Bangkok, Ratchaprasong Road. Also genau an der Stelle, wo letztes Jahr der Hauptkonflikt war ...

Bild 68:

Partystimmung mit Tanz usw.

Bild 69:

In großen Motorradkolonnen kamen sie an ...

Bild 70:

Aber auch die Formel 1 war vertreten, hehe

Bild 71:

Bisher ist es noch keine Bühne. Aber wie später zu sehen ist, war diese Ruckzuck aufgebaut ...

Bild 72:

Französisches Fernsehen. Nur eines von vielen ...

Bild 73:

Ohne Worte ...

Bild 74:

John H. (FBI) interviewt einen der ganz großen Anführer der UDD. John H. ist politischer Wissenschaftler und interviewt rot wie gelb. Er bezieht keine Stellungen sondern sammelt nur Informationen ohne sich aktiv an irgendeine Seite zu stellen, bzw. sdich an den Demos aktiv zu beteiligen.

Bild 75:

Ein anderer Anführer der UDD, welcher von John interviewt wird. Stephan, ein Expat aus Deutschland hört interessiert zu. Auch er ist nicht aktiv am Geschehen beteiligt. Dies wäre auch schlecht, da die Immigrationspolizei alle Ausländer deportiert, die sich aktiv an politischen Demonstrationen beteiligen.

Bild 76:

Die nun fast komplett aufgebaute große Bühne. Stephan und ich stehen im Innenbereich und filmen.

Bild 77:

16:40 Uhr. Hier ist gut zu sehen wieviel es ungefähr waren ... 20 Minuten vor dem großen Regen ...
Ach ja, ich habe ja schon einmal so ein ähnliches Bild gemacht. Aber dieses hier ist wirklich von Heute. Leicht zu sehen an der Baustelle wo damals ja das Central World stand, welches abgebrannt wurde. Die sind noch immer am rumbauen, da während den Bauarbeiten denen der Bau noch einmal in Brand geraten ist. Dieses Mal war es aber eine Unachtsamkeit eines Arbeiters und keine Brandstiftung um die Einbrüche dieses Engländers (Savage Geoffrey Hugh, London) in die Juweliergeschäfte zu verschleiern.

Bild 78:

Der gleiche Spruch wie letztes Jahr. Und auf der Fussgängerbrücke stehen endlos viele Zuschauer.

Bild 79:


Bild 80:


Alle Bilder sind von Frank M. und John H.
Copyright by Frank M., John H. & Dokujunkies.org 2011

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Mai 2011, 18:34

Ich schaue jetzt noch mal in das Demonstrationsgebiet.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 19. Mai 2011, 19:42

Mein Freund Pie und ich sahen nach und ... nix war los. Die waren alle brav nach Hause gegangen. Es war noch die Reinigungsmannschaft da mit jeder Menge Müllwagen. Einige saßen noch im McDonalds da sie den letzten Bus nach Hause verpaßt hatten. Ansonsten war alles ruhig und friedlich.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 18. Juni 2011, 20:33

Update

Ein kurzes Update:

Kurz vor den Wahlen am 3. Juli 2011 wird Bangkok langsam mit gelben Plakaten bepflastert auf welchen Politiker als Schlangen, Schakale und andere Untiere dargestellt werden. Dies soll díe Aktion "VOTE NO" unterstützen. Mal sehen, was das Ergebniss sein wird. Ich werde die nächsten Tage mal ein paar Bilder machen und diese hier reinstellen. ALles ist eigentlich ruhig, aber die zunehmende Spannung ist zu spüren.

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher