Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dokujunkies.org Board. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 21:48

TV auf dem PC? Wie?

Welche Wege gibt es? Welche Hardware wird empfohlen?

Könnte jemand mal eine kleine (grobe) Anleitung zu dem Thema verfassen?

2

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 22:13

Öhm na grob, TVKarte, DBox, Dreambox und als letztes analog von nem Reciever über den TV eingang an der Grafikkarte.

greetz :-)

„Falls Uploads auf Uploaded Down sind weicht auf ShareOnline aus, ältere Uploads sind nicht dauerhaft auf Uploaded verfügbar.“

°¿° Callcenter Telesalesmarketing ist KEIN IT BERUF! °¿°

Es ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass die Zeit den Tod besiegt.

Team


PER PN GIBT ES KEINE HILFE ZU DOWNLOADPROBLEMEN
server_tokens off; ? "Hopefully"

4

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 22:40

lol.. na mal schauen..

Je nach dem, welchen Empfangsweg du wählst... analoge Empfangsarten lass ich gleich mal weg, weil da kommt eh nur noch Kabel in Frage, aber die Qualität ist halt eher mittelmässig... gibt es Lösungen für...

DVB-T (T= terrestial also Digitales Antennen-Fernsehen),
DVB-C (C= cable also Digitales Kabel-Fernsehen),
DVB-S (S= satelite also Digitales Satelliten-Fernsehn)

Da brauchst du entsprechende Hardware... für alle 3 Empfangswege gibt es Hardwaremässige Lösungen als...

Interne Steckkarte (PCI, seltener auch schon PCI-Express)
Externe USB-Boxen (seltener auch als Firewire)
USB-Sticks (eher wirklich nur für gelegetliches verwenden zu empfehlen, da die Empfangsleistung doch meist niedriger ist/die dinger instabiler sind [Überhitzung kann da auch mal nen Thema sein])

Als Hersteller hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht mit Hauppauge, Technisat und auch Terratec... weniger gute mit Pinnacle und diversen NoName-Produkten...

Wenn du einen langsamen Rechner hast oder viele USB-Geräte verwendest, wäre eine Interne Lösung anzuraten...

Entscheide ob du HD schauen willst oder nicht, es gibt meist spezielle HD ausführungen der Hardware, bei SAT-Geräten erkennbar an dem Kürzel DVB-S2, bei anderen Empfangswegen halt die Beschreibung durchlesen ob HD-tauglich oder nicht...

Die meisten Internen Karten und USB-Boxen haben eine Fernbedienung dabei, bei USB-Sticks seltener...

Dann Preise vergleichen, Produktname googeln/auf PC-Zeitschriften suchen und Testberichte/Foreneinträge mit Erfahrungen studieren...

Dann gibt es noch als Alternative das IPTV (Internet-Fernsehn), welches aber nur bei ner dicken Internetleitung zu empfehlen ist und auch schon für die Free-TV-Programme Extra kostet (z.B. T-Entertain, gibt ähnliches auch von Alice und anderen).. das wird zum Internetanschluss dazu gebucht... Es gibt zwar diverse Dienste (wie z.B. Zattoo oder Wilmaa ) die im Internet die Öffentlich rechtlichen und n paar Fre-TV Programme Streamen, aber die Qualität ist da schlechter als bei IPTV und Hardware-Empfang, meist kosten die auch nen kleinen obulus, oder wenn sie kostenlos sind, dann sind die instabil und schnell wieder weg vom Fenster...

Bei echtem IPTV benötigt man in der Regel ausserdem eine Set-Top-Box und das schauen auf dem PC ist kompliziert....

So das große "Fernsehn am PC schauen"-Tutorial:

- Empfangsweg wählen

- Entsprechende Hardware kaufen

- Hardware Einbauen/Anstecken, Antennekabel anschliessen usw..

- mitgelieferte Treiber/Software installieren (Bei USB-Geräten unter älteren Windows-Versionen ist es günstiger, den Treiber erst zu installieren und dann das Gerät anzustecken...)

- Sendersuchlauf machen

- TV schauen und/oder aufnehmen :D

Die mitgelieferte Software ist von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich, aber es gibt eine reihe kostenloser oder kostengünstiger Alternativ-Programme die mit nahezu jeder Karte funktionieren... wenn dir also die mitgelieferte Software nicht zusagt ist das kein Problem, sich da was anderes rauszusuchen...

Also dann... noch konkreter werd ich mal nicht, weil dazu war deine Fragestellung noch zu unkonkret :D

gruß
ben
...

5

Sonntag, 24. Oktober 2010, 21:03

Jau. Genau so wie ich'S mir vorgestellt habe...

Habe nämlich vor Monaten erstmal ein USB DVB-T Stick gekauft.
Nach langem Hin & Her kam da wirklich nur schrott raus.
Lange Ladezeit, wackeln, stottern, rückeln... einfach nur schlecht...
Darauf hin hab ich eine TV-Karte erworben. Mit Fernbedienung etc. wie ben schon erwähnte...
Doch auch mit dieser kam ich nicht zu einem besserem Ergebnis.
Alleine die Suche der Programme brachte mich zum Verzweifeln.
Dank Google kam ich jedoch zu verschiedenen Listen, die man importieren kann,
welche das Suchen ersparen sollten. Empfang war dann jedenfalls da...

Was mich aber wirklich stört, dass diese Programme sau langsam sind.
Liegt es am PC?

Hier paar Eckdaten:
Beide Komponenten für den Empfang von Terratec.
Einmal der CINERGY hybridXE Stick und die CINERGY400TV Karte.
PC: AMD Athlon 64 3000+, 1,50GB RAM, ATI Radeon X1050, XP SP 2

6

Montag, 25. Oktober 2010, 05:39

Rein Hardwaretechnisch sollte dein PC ausreichen... und mit WinXP liegst du da auch im grünen bereich (Vista wäre was anderes gewesen)..

Sendersuchlauf dauert im allgemeinen bei TV-Lösungen am PC immer sehr lange, das liegt daran, das die Universell ausgelegt sind und auch immer Frequenzbereiche gescannt bzw. viel genauer gescannt werden, wie das bei Receivern, Fernsehern etc. gemacht wird... auch eine längere Umschaltzeit beim Programmwechsel ist durchaus normal, kann je nach Hersteller/Modell schon mal bis zu 2 Sekunden dauern...

Wenn du mit DVB-T Probleme wie ruckeln, Pixelbildung und Aussetzer hast, liegt das meist am schlechten Empfang, da hilft eine bessere (aktive) Antenne anzuschaffen...

Bei internen TV-Karten sollte beachtet werden, in welchem PCI-Slot man die steckt, es ist ungünstig PCI-1 zu nehmen, also den Slot, der am nächsten zum Grafikkarten-Slot liegt, da der Interrupt des Grafikslots meist mit dem des ersten PCI-Slots geteilt wird... den ersten PCI lässt man möglichst immer unbenutzt...

Generell ist "das läuft zu langsam" zu allgemein formuliert... braucht das Programm zu lange zum starten? braucht es lange beim umschalten? Zuckelt das Bild? usw...

... Ansonsten gibts da Millionen ansatzmöglichkeiten ... vieleicht ist dein System Overloaded mit allem möglichen schnickschnack, das die Software so lahm bei dir ist oder es liegt ein generelles Treiber/Softwareproblem vor, auch Grafikeinstellungen für den Overlaymodus können verstellt sein... Möglich wäre auch irgendwas mit dem Chipsatz des Motherboards, bei AMD-Systemen weiss man das leider nie so genau... Ist also schwer da was zu sagen, ohne jetzt direkt reinzuschauen und ohne genauere angaben zu haben...

Klär vieleicht erstmal ab, ob es sich nur um gefühlte trägheit handelt, versuch mal eine Alternative Software wie ProgDVB, DVBmagic oder Mediaportal und ähnliche Konsorten, diese lassen sich meist ohne probleme Paralell zur Hersteller-Software installieren (nur nicht gleichzeitig verwenden)... solltest du die Terratec-Software aber deinstallieren, achte darauf, das nicht auch der Treiber mit deinstalliert wird (notfalls installierste den Treiber dann einzeln neu, aus dem Ornder "Driver" oder "WinXP" o.ä. von der mitgeliefterten CD, wenn sich das Porgramm nicht getrennt vom Treiber deinstallieren lässt)

gruß
ben
...